Newsletter‎ > ‎Newsletter Archiv 2012 - 2012/10‎ > ‎2010‎ > ‎11 November‎ > ‎

20.11.2010 Kunst und Klunker

Es war die letzte diesjährige Ausflugsfahrt der ,,Sportfreunde Puchheim". Und die führte die 43 Teilnehmer in eine interessante Region in Niederbayern.

Zuerst stand der Besuch der Kuchlbauer-Brauerei in Abensberg auf dem Programm. Die dortige Brauerei rühmt sich nicht zuletzt mit einer Besichtigung der modernen Art. Der Besitzer, ein großer Kunstfreund, hat in einem Kellergewölbe das Gemälde von Leonardo da Vinci`s Abendmahl in verblüffender 3D-Nachbildung im Großformat malen lassen.


Nach einer kleinen Brotzeit ging es zum eigentlichen Höhepunkt. Nach mehr als l0jähriger Planung ist er endlich fertig, der Hundertwasser-Turm des genialen Künstlers Friedensreich Hundertwasser, der in Wien geboren wurde, aber in der ganzen Welt zuhause war. Seine Bauwerke, sowohl in New York als auch in Neuseeland, verkörpern den Einfallsreichtum eines Mannes, der im vorigen Jahrhundert mit seinen Ideen nicht immer Zustimmung fand. Aber eines ist gewiss, sein Werk auf dem dortigen Brauereigelände fand bei den Puchheimer Besuchern rundherum Bewunderung.


Und weil man schon auf dem Weg war, war ein Abstecher ins Kristallmuseum in Riedenburg fast schon Pflicht. Kaum zu glauben, was die Welt an Edelsteinen, von Diamanten bis zu ganz normalen Klunkern, in ihrem Inneren verbirgt. So rühmt man sich nicht nur den bisher größten gefundenen Amethysten aus Brasilien (400 kg), sondern auch einen Koloss von Bergkristall aus Chile (7,8 t), geschätzte 450 Millionen Jahre alt, zeigen zu können. Als man zum Abschluss durch den Verkaufsraum schlenderte, fanden die verschiedensten Steine, vor allem bei der Damenwelt, große Beachtung.

Comments