Newsletter‎ > ‎Newsletter Archiv 2012 - 2012/10‎ > ‎2012‎ > ‎02 Februar‎ > ‎

Langlauffahrten

Am Samstag, den 14. Januar fuhren 49 Langläufer und Winterspaziergänger bei schönem Wetter in die Jachenau. Aufgrund der hervorragenden Schneeverhältnisse konnten wir den Beginn der fünf Langlaufsamstage kaum erwarten.
Weniger Glück hatten wir am darauf folgenden Samstag in Graswang. Zuerst fiel mittags in der Gaststätte der Strom aus, so dass nur eine kleine Auswahl von Mahlzeiten zur Verfügung stand und dann machte uns der Wettergott noch einen Strich durch die Rechnung und ließ es am Nachmittag ununterbrochen regnen. Schließlich haben wir die Abfahrt um dreißig Minuten vorverlegt und trösteten uns mit dem Anblick der wunderschönen Winterlandschaft.
Am 28. Januar ging es weiter nach Krün. Einigen Teilnehmern fiel die Entscheidung zwischen einer schönen Loipe rund um den Barmsee und einem Spaziergang im wunderschönen, verschneiten Winterwald schwer.
Bei einer Eiseskälte von -20° C fuhren wir am 4. Februar nach Steinberg. Nach anfänglichen Erfrierungserscheinungen heizten wir uns bei einem sehr leckeren Mittagessen im Waldhäusl wieder auf. Am Nachmittag bot sich die Gelegenheit zum Rodeln auf einer präparierten Bahn und wir ließen uns die Sonne ins Gesicht scheinen.
Bei der letzten Fahrt am 11. Februar war uns Petrus wohl gesonnen: die Sonne schien den ganzen Tag. Es kostete uns fast Überwindung, uns zur Mittagszeit beim Fischerwirt zu stärken. Jeder versuchte, so schnell wie möglich wieder auf die Loipe zu kommen, um die ersten warmen Sonnenstrahlen zu genießen.
Die fünf Samstage gingen viel zu schnell vorbei, umso mehr musste bei der Heimfahrt die Stimmung mit Sekt und kleinen Knabbereien aufgeheitert werden.
Von meiner Seite aus kann ich nur sagen, dass es mir sehr viel Spaß gemacht hat und ich mich schon auf die Fahrten 2013 freue.

Bis dahin alles Gute und Liebe,
Eure Silvia Kopp



Comments