Newsletter‎ > ‎Newsletter Archiv 2012 - 2012/10‎ > ‎2012‎ > ‎10 Oktober‎ > ‎

13.10.2012 Herbstwanderung auf dem Drachenpfad in Salzburg

Die Mozart-Stadt und UNESCO-Weltkulturerbe Salzburg war am 13.10.2012 unser Reiseziel. Es war für die 7 Teilnehmer eine kurzweilige Bahnfahrt und in 2 Stunden waren wir am Ziel. Wir gingen vom Bahnhof über die berühmte Getreidegasse zum Salzburger Dom.
Es war gerade Markt und die Verlockung zu einem ausgiebigem Marktbummel war groß. Wir hatten aber einen Zeitplan und so besichtigten wir nach einer kleinen Kaffeepause den Dom, den Petersfriedhof (einer der schönsten Friedhöfe der Welt), die Kirche St. Peter, die Franziskanerkirche und erreichten um ca. 13:00 Uhr die Clemens-Holzmeister-Stiege im Toscaninihof am Festspielhaus. Die steinernen Treppen führen auf den Mönchsberg. Das Treppengeländer besteht im oberen Teil aus einem Drachen, folglich nennt man den Weg, den wir oben zum Ortsteil Mülln wanderten, auch Drachenpfad. Es ist eine schöner Höhenweg über den Dächern Salzburgs mit herrlichen Ausblicken auf die Stadt. Nach einem gemütlichen Spaziergang erreichten wir in Mülln das Augustinerkloster mit der größten Biergaststätte Österreichs (Öffnungszeiten: Wochentags ab 15 Uhr, Wochenende ab 14.30 Uhr).
Im dortigen "Schmankerlgang" konnte sich jeder nach Belieben stärken. Über den Mirabellpark ging es dann wieder zurück zum Bahnhof. Wir waren alle heilfroh, dass wir einen Sitzplatz hatten, denn ab Freilassing standen die Leute in den Gängen bis München.
Manfred Belz
Comments