Abschlußspieltag der U17 und verdienter 3. Platz

veröffentlicht um 05.04.2016, 06:17 von Marina Münster

Zum letzten Spieltag der Saison reiste die U17 nach Ingolstadt. Ausgeschlafen trafen sie auf die Mannschaft von FC Stern München und aus Kaufering. Im ersten Spiel ahnten wir nicht, dass es heute ein sehr langer Spieltag wird. Wir machten uns erst gegen 21.45 Uhr auf den Weg nach Hause. Für uns ging es um Platz 3 und einen guten Saisonabschluß.

Im ersten Spiel ging es gegen FC Stern. Gleich von Anfang zeigten wir dem Gegner, dass wir die 3 Punkte haben wollten. Aber FC Stern wollte sich nicht so einfach geschlagen geben. In der Anfangsphase war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Durch ein Überzahlspiel konnten wir in Führung gehen. Davon beflügelt, machten wir immer mehr Druck, dennoch gelang dem Gegner der Ausgleich. Als sie dann auch noch mit 2:1 in Führung gingen, musste nochmals neu sortiert werden und die Reihen umgestellt. Von den Anfeuerungsrufen der mitgereisten Fans motiviert, nahmen wir das Spiel in die Hand und setzten den Gegner unter Druck. Deshalb gingen wir mit einem Tor Vorsprung in die Pause.
Dieses 4:3 reichte aber nicht, um uns den 3. Platz zu sichern. Also mussten noch wir noch Tore nachlegen. Nach dem Ausgleich von FC Stern wurde aggressiver und zweikampfstärker gespielt. Wir ließen den Gegner kaum noch eine Gelegenheit zum Kontern und so siegten wir mit 9:6.

Zur späten Stunde (20 Uhr) und in einer schwülen, heißen Halle trafen wir auf die Mannschaft aus Kaufering. Durch den Sieg gepuscht, wollten wir auch diesen Sieg mitnehmen. Nach 35 Sekunden gingen wir gleich in Führung und setzten die Gegner unter Druck. Obwohl Kaufering bisher viele Meistertitel errungen hatten, bestimmten wir das Spiel. Dennoch verwerteten die Kauferinger ihre Torchance konsequenter und gingen mit 2:3 in die Pause. 
Auch in den zweiten 20 Minuten war jeder Schuß der Gegner im Netz. Dennoch gaben wir nicht auf und kämpften uns bis 1 Minute vor Ende zum 7:8 heran. Durch variantenreiche Spielzüge und gezieltes Ausspielen der gegnerischen Abwehr war noch alles drin. Eine kleine Unachtsamkeit und viel Glück für die Redhocks ermöglichte ihnen das letzte Tor der U17-Saison zum 7:9.

Den 3. Platz der Bayernliga hat sich die Mannschaft wirklich verdient. Im Laufe der Saison konnten sie immer öfters zeigen, dass man mit ihnen rechnen musste und kein Spiel so leicht verloren gaben. Der Kampf- und Teamgeist war immer da und so konnten wir 5 Siege und ein Unentschieden vorweisen. Aggressiv in die Zweikämpfe gehen und neue Spielzüge ausprobieren, hatten sie diese Saison gelernt und gut umgesetzt. Luis Altherr wurde 2. unter den Topscorer der Bayernliga mit 33 Toren und 13 Vorlagen.
Umso mehr freue ich mich, mit ihnen in die nächste Saison – U17 bzw. Erwachsene – gehen zu dürfen. Als Trainer bin ich mega stolz auf diese Mannschaft und es immer sehr viel Spaß gemacht, mit euch zu trainieren.


Silke Hager
Trainerin der U17 












Comments