SF Puchheim Mädels holen ihre ersten Punkte in Nordheim

veröffentlicht um 30.10.2016, 09:56 von Marina Münster   [ aktualisiert: 29.11.2016, 01:27 ]

Am 30.10 bestritten die Puchheimerinnen ihren ersten Auswärtsspieltag. 
Im ersten Match spielten sie gegen die FC Stern Girlies und konnten von Anfang an das Spiel machen und Druck auf das gegnerische Tor ausüben. In der 5. Spielminute gelang der Führungstreffer und es wurde weiter nach vorne gearbeitet. Durch Unstimmigkeiten in der Zuordnung konnten die Girlies vom FC Stern in der 8. Minute den Ausgleich erzielen. Doch die Sportfreunde Puchheim nahmen das Spielgeschehen wieder in die Hand und hatten einige Torchancen, die von der Münchner Torhüterin eindrucksvoll vereitelt wurden, man kämpfte weiter und konnte vor der Halbzeitpause endlich ein weiteres Tor erzielen.  Auch nach der Pause dominierten die Sportfreunde das Spiel und konnten im Spielverlauf noch drei sehenswerte Treffer verbuchen. Endstand 5:1

 

Auch im zweiten Spiel gegen den SV Nordheim konnten die Puchheimer Mädels größtenteils das Spiel machen und in der 5. Spielminute wurde das konsequente Pressing mit einem Treffer belohnt. Zwei Minuten später gelang dem SV der Gegentreffer, doch davon ließen sich die Mannschaft nicht beeindrucken und baute per Doppeltschlag innerhalb von einer Minute den Vorsprung auf 3:2 aus. Kurz vor der Pause mussten die Puchheimerinnen einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, der wieder durch eine Unstimmigkeit in der Defensive zu Stande kam. 
Nach der Pause konnte die Führung durch eine schöne Kombination zum 4:2 ausgebaut werden. Doch dann gelang Nordheim durch zwei Treffer wieder der Ausgleich.
Time Out für Puchheim! 

Im Anschluss spielten die Mädels wieder konzentrierter und konnten erneut in Führung gehen. Doch der Sieg war den jungen Puchheimerinnnen offensichtlich nicht gegönnt, obwohl sie das Spiel dominierten. 
Einige Male spielten sie sehenswerte Kombinationen vor dem gegnerischen 
Tor heraus - der Torwart parierte, sie verfehlten es knapp oder wurden mit Stockschlägen kurz vor dem Abschluss bestraft. Nordheim dagegen konnte die Konter nutzen und so verlor man sehr knapp mit 6:7.


Insgesamt zeigten die SF Puchheim Mädels, die mit einem stark dezimierten Kader angereist waren, zwei gute Spiele, in denen man im Spielaufbau einige schöne Passkombinationen und Tore sehen konnte. Auch Torhüterin Veronika Hager konnte mit starken Paraden glänzen.

Am 13.11 treffen die Puchheimerinnen in Ingolstadt auf die Lumberjacks aus Rohrdorf und auf das Team des FC Stern München II. Da kann man gespannt sein, was in den nächsten Spielen zu sehen sein wird! 


(C) Marina Münster

Comments