Sportfreunde Puchheim nahmen bei den United World Games in Klagenfurt teil

veröffentlicht um 08.09.2017, 00:02 von Marina Münster   [ aktualisiert: 08.09.2017, 00:04 ]

Es waren einige ganz spannende Tag, die die teilnehmenden Kinder der Floorball U13 bestimmt nicht vergessen werden. Die United Word Games sind von der UNESCO gefördert. Es haben über 30 Nationen wie z.B. Spanien, Deutschland, USA, Brasilien, Südafrika, Kongo, Indien und viele mehr daran teilgenommen. Insgesamt waren über 9000 Kinder und Betreuer nach Klagenfurt gereist, um in ihrer Sportart und Altersklasse ein Turnier wie Floorball, Rugby, Feldhockey, Basketball, Volleyball, Fußball, Schwimmen, Leichtathletik, Handball und Tennis auszutragen.


Am Donnerstag den 22.6. fuhren wir nach der Schule direkt nach Klagenfurt in Österreich. Untergebracht waren wir in einer großen Messehalle in der viele Zelte aufgestellt waren. Das Abendessen fand im Fußballstadion Klagenfurt statt, wo sich die Kinder mit Essensmarken ein Gericht aussuchen konnten. An diversen Ständen konnte man jeden Tag von Pasta über Salate, Döner, orientalische Küche oder sogar Kaiserschmarrn wählen.
Obwohl eigentlich jeden Tag um 22 Uhr die in der Messehalle die Nachtruhe beginnen sollte, dauerte es noch bis gut 23 Uhr bis so langsam alle 700 Kinder in dieser Unterkunft zur Ruhe fanden. Bei den anderen Zeltlagern war es mit Sicherheit nicht anders.
Nachdem wir am Freitag gefrühstückt hatten, fuhren wir gemeinsam zum Stadion um uns dort verschiedene Sportarten und deren Turniere anzusehen.

Die Floorballturniere von der U13 bis zur U17 wurden in Villach ausgetragen. Es waren viele Mannschaften, teils auch sehr Leistungsstarke Mannschaften, dabei. Neben den vielen Teams aus Österreich wie z.B. Klagenfurt, Wien, Zell am See kamen andere aus Solvenien, Berlin oder Dresden. Es wurde in allen Altersklassen hart gekämpft und viel gejubelt. Aber das Wichtigste für alle Mannschaften war die Gemeinschaft mit den anderen Nationen, was auch der Grundtenor der ganzen Veranstaltung war.

Am Freitagabend fand die offizielle Eröffnung statt, bei der die Teilnehmenden Länder ins Stadion eingezogen sind. Neben einem tollen Showprogramm wurde   im abgedunkelten Stadion als emotionaler Höhepunkt von 5 Kindern in 5 verschiedenen Sprachen der Eid der Freundschaft gesprochen. Zur Abendveranstaltung am Samstag wurde die sogenannte Playersparty organisiert. Alle Teilnehmer konnten ausgelassen feiern oder sich im Station vergnügen. Als es dann am Sonntag nach Hause ging konnten wir die Kinder kaum zur Heimkehr bewegen, da sie am liebsten noch geblieben wären.

 

Die United World Games in Klagenfurt eine grandiose Veranstaltung für alle Sportarten. Es wäre schön, wenn sich im nächsten Jahr noch einige weitere Mannschaften aus Bayern für dieses Event begeistern würden.

 

 (C) Peter Nitschke






Comments