Toller Start der U15 in die Saison mit 9 Punkten

veröffentlicht um 15.01.2018, 01:26 von Marina Münster

Am 3.12.17 startete unsere U15 nun endlich in die Liga. Gleich das erste Spiel mussten wir gegen den Erstplatzierten SV Haunwöhr bestreiten. Haunwöhr hatte bisher nur Siege geholt und diese teilweise mit sehr hohen Ergebnissen. Da war klar, dass es sehr schwer werden wird. Dennoch wollten wir alles geben. Kämpfen hieß die Devise.

Kaum 30 Sekunden gespielt, waren wir schon mit 0:1 im Rückstand. Die Gegner drängten uns immer wieder in unsere Hälfte, so dass wir nach 5 Minuten bereits 0:5 zurücklagen. Nun kam unser Kampfgeist und wir hielten stark dagegen. Jeder einzelne ging in die Zweikämpfe und wir erkämpften uns immer wieder den Ball. Theo und Felix konnten bis zur Pause zwei Tore für Puchheim erzielen. In der Halbzeitpause ermutigten die Coaches ihr Team, so weiter zu machen.

Die mitgereisten Eltern konnten eine hervorragende zweite Hälfte bestaunen. Wir gaben den Ingolstädtern nicht viel Raum zum Kontern. Dennoch nutzen sie ein paar Fehler und lochten bei jedem Torschuss ein. Felix und Florian konnten noch weitere 2 Tore für die Sportfreunde erzielen. Am Ende siegten der SV Haunwöhr mit 20:4 verdient.

Das Team hielt gut gegen den Favoriten mit und braucht sich nicht zu verstecken. Sie haben viel vom Training umgesetzt und es machte viel Spaß euch zuzuschauen. Macht weiter so!

 

Beim 3. Spiel des Tages trafen wir auf die Gastgeber, dem PSV Wikinger München. Obwohl wir sie bisher immer besiegen konnten, fanden wir nicht ins Spiel. Vielleicht hatten wir uns zu sehr darauf verlassen, dass wir den PSV locker in die Tasche stecken. Die Münchner erkämpften sich immer wieder den Ball und konnten einige Konter zum Abschluss bringen. Zum Pausenstand von 4:2 war das Spiel noch lange nicht gewonnen. Klare Ansagen in der Pause vom Trainer brachte die Puchheimer wieder auf die Spur. In der zweiten Hälfte spielten sie konzentrierter und konnten viele schöne Spielzüge zeigen. In der 4. Minute der zweiten Halbzeit konnten der PSV auf 5:3 verkürzen. Danach wurde das Spiel deutlich härter und auch unsauberer. Trotz Ermahnungen der Schiedsrichter blieb es ein hart (in manchen Szenen zu hart) umkämpftes Spiel. Zweimal mussten die Gegner für 2 Minuten auf die Strafbank. Leider konnten die Puchheimer diese Überzahl nicht für sich nutzen. Am Ende stand ein Sieg mit 7:4 zu Buche.

Torschützen: Theo 2x, Max 2x, Felix 2x, Florian

Ein sicher geglaubter Sieg hing am seidenen Faden. Wir fanden schwer ins Spiel, konnten uns aber in der zweiten Hälfte deutlich steigern und so konnten wir den verdienten Sieg mit nach Hause nehmen.

(C) Silke Hager

Comments