U15 in der Meisterrunde der Bayernliga

veröffentlicht um 08.03.2018, 06:27 von Marina Münster

Heimspieltag am 24.02.2018:

Am 24.2.18 hatten wir 3 Topmannschaften der U15 bei uns zu Gast. Im ersten Spiel des Tages mussten wir gegen den FC Stern I antreten. Diese Mannschaft ist Anwärter auf den bayrischen Meistertitel und so begann das Spiel. Stern zeigte gleich von Anfang an, wer der das Sagen auf dem Feld hatte. Zu Halbzeit stand es bereits 0:5 für die Münchner. Die Puchheimer kämpften dennoch und so konnte in der ersten Minute der zweiten Hälfte eingenetzt werden. Die Gegner störten früh unser Aufbauspiel und so bauten sie ihre Führung aus. Aber auch wir konnten noch zwei Tore erzielen. Und so stand es am Ende 3:12 für Stern.

Max Hager (1), Felix Haushofer (1), Theo Fenske (1)

Ein gutes Spiel gegen ein starkes Team mit einigen bayrischen Auswahlspielern.

 

Im letzten Spiel trafen wir auf den SV Amendingen, den wir in der Vorrunde auch das ein oder andere Mal heftig ins Schwitzen gebracht hatten. Bei Teams fingen stark an und so stand es nach 4 Minuten 1:1. Dann schlichen sich bei uns einige Fehler ein, die Pässe kamen nicht an, die Abwehr stand nicht richtig und so erhöhten die Amendinger den Druck und so stand zur Pause 3:8. In der Halbzeitpause wurde die Fehler analysiert und neue Strategien besprochen. Mit neuer Kraft standen wir dann wieder auf dem Feld. Aber auch die Gegner wollten noch Tore schießen und so schlichen sich bei uns immer wieder die alten Fehler ein und die Amendinger netzten noch 8 mal zum Endstand von 5:16 ein.

Felix Haushofer (3), Max Hager (1), Lukas Krammer (1)

Die Mannschaft blieb deutlich unter ihrem Können und in der Abwehr wurden zu viele Fehler gemacht.

 

Geschwächte musste die U15 nach Kaufering fahren:

Gleich am nächsten Wochenende stand der nächste Spieltag in Kaufering an. Wie schon die Woche zuvor war Amendingen unser Gegner. Die Niederlage war immer noch in den Köpfen der Spieler und so geschwächt (nur 6 Spieler) war die Devise „tief stehen und gut verteidigen“. Der erste Schlag erfolgt nach nicht einmal einer Minute. Danach wurde in der Abwehr miteinander geredet und die Gegner hatten Schwierigkeiten in die Nähe unseres Tores zu kommen. Durch viele tolle Paraden konnte unser Torhüter viele Gegentore verhindern. Aber die Kräfte schwanden und so mussten wir mit einem 1:8 Rückstand in die Pause gehen. Es gab nicht viel zu sagen, Erholen und Kräfte sammeln war angesagt. Die zweite Halbzeit begann wie die Erste, ein Gegentreffer nach einer Minute. Danach wurde wieder konzentrierter in der Abwehr gearbeitet. Ein Überzahlspiel konnten leider nicht genutzt werden um einen Treffer zu erzielen.

Endstand 2:17
Max Hager (1), Lukas Weidner (1)

Trotz weniger Spieler haben alle Spieler alles gegeben und gemeinsam gekämpft. Ein großes Lob auch an die beiden Mädchen.


Der nächste Gegner hieß Kaufering, der in dieser Saison noch kein Spiel verloren hatte. Wir mussten mit unseren Kräften haushalten, denn das erste Spiel ging nicht spurlos an uns vorbei. Und wieder standen wir gut in der Abwehr und konnten einige Konter der Gegner vereiteln. Die Mannschaft feuert sich gegenseitig an und baute sich immer wieder auf. Egal wie viele Gegentore wir kassierten, wir kämpften um jede Torchance und so konnten wir 4 mal einnetzen. Ein tolle Mannschaftsleistung und wirklich toll gekämpft.

Endstand 4:16
Felix Haushofer (3), Max Hager (1)

Hier hat man gesehen, dass ihr EINE Mannschaft seid und euch gegenseitig anfeuert und zusammenhält. Ich bin wirklich sehr stolz auf euch!

(C) Silke Hager

Comments