Wieder 3 Punkte für die U11 der Sportfreunde Puchheim in der Meisterrunde

veröffentlicht um 21.03.2018, 03:07 von Marina Münster

Der Trend setzt sich weiter fort. 3 Spieltage in der Meisterrunde und jedesmal kam die Mannschaft  mit einem Sieg und einer Niederlage nach Hause. 
Gegen die Teams vom FC Stern München I  und den RedHocks I aus Kaufering konnte die U11 auch wieder mit 12 Spielern nach Amendingen fahren.

Im Hinspiel der Meisterrunde machten es die Sportfreunde den Kauferingern nicht leicht. Auch in diesem Match ließen die Puchheimer den Gegner kommen und setzten gelegentlich zu gefährlichen Kontern an. Doch durch kleine Unachtsamkeiten bei eigener Überzahl ging man mit einem 1:3 Rückstand in die Halbzeit. Auch nach der Pause machten die Sportfreunde ein gutes Spiel, standen sicher in der Abwehr und den Rest hielt der Torhüter fest. So stand es bis zur 12. Minute der zweiten Halbzeit nur 1:4 für die RedHocks. Unerklärbar dann viele Fehler und leichte Tore für den Gegner. Innerhalb von 5 Minuten fingen sich die Sportfreunde 5 Gegentreffer zum Endstand von 1:9 ein. Eigentlich schade, denn die Leistung war viel besser, als es das Ergebnis letztendlich ausdrückt.

Im zweiten Spiel gegen den FC Stern München wollten es die Puchheimer unbedingt besser machen. Jedoch ging das erstmal gründlich nach hinten los. Nach nur 9 Sekunden hieß schon 0:1 für Stern. Wie schon in den vergangenen Begegnungen mit den Münchnern brauchte das Team wohl diesen frühen Dämpfer um wach zu werden. Von nun an gingen sie besser in die Zweikämpfe, spielten gutes Pressing und zwangen den Gegner so zu Fehlern. Durch diese aggresive Spielweise konnten die Sportfreunde nicht nur recht schnell den Ausgleich erzielen, sondern bis zur Pause mit 3:1 Toren in Führung gehen.

In der zweiten Hälfte schraubten die Puchheimer das Ergebnis bis auf 5:1 hoch, wodurch Unachtsamkeiten der Münchner Abwehr eiskalt bestraft wurden. Allerdings spiegelte der Spielstand nicht den wahren Spielverlauf wieder. Es wurden zu viele Schüsse des Gegners zugelassen, obwohl dies im Training oft geprobt wurde. Es ist zu großen Teilen unserem Torhüter zu verdanken, das am Ende ein klarer 5:1 Sieg heraussprang.

Fazit bis dahin: die Sportfreunde sind weiter im Soll und behalten sich alle Möglichkeiten auf den 3. Platz in der Liga. Trotz kleinerer Unzulänglichkeiten war der Einsatz des Teams wieder vorbildlich, vor allem nach dem schnellen Rückstand in Spiel 2 zeigte die Mannschaft Charakter.

Vielen Dank an die gastgebenden Piranhas für die Ausrichtung.

Am 14.04.2018 kommt es bei Stern München zum finalen Spieltag. Gegner sind dann der SV Amendingen und der ESV Ingolstadt.

 (C) Andreas Mandolla

Comments