Andreas Mandolla

Name: Andreas Mandolla

Jahrgang: 1969

betreibt Floorball seit: 2011

Trainer seit: 2011

Abteilungsleiter: von 2011 bis 25.03.2015

Position als Spieler: Torhüter, Verteidiger

persönliche Erfolge:

  • bei jedem Spiel und jedem Training zu sehen, wieviel Spaß die Kinder am Floorball haben

  • sich selbst ab und zu mal bewegen

  • 5. Platz Bayernliga U9 erste Saison 2012/13

  • 3. Platz Bayernliga U9 2013/14

Verein: Sportfreunde Puchheim e.V.

welche Mannschaften habe ich schon trainiert:

U9 und U11

wie bist Du zum Floorball gekommen?

Wir wollten im Verein den Kindern etwas neues bieten. Die Idee, Hallenfußball zu spielen, fand nicht den erhofften Anklang. So gestaltete ich das Training etwas bunter, und wir spielten neben Fußball auch Basketball, Handball und eben Hockey. Mit der Zeit wollten alle nichts anderes mehr spielen als Hockey. Plötzlich kamen Freunde oder Geschwister , und siehe da, wir hatten eine Mannschaft. Durch das Internet kamen wir auf Floorball und auch durch die Gründung eine U9 Trainingsgruppe war der Rest ein Selbstläufer.

Warum trainierst Du Kinder?

Kinder sind offen für alles und lernen wahnsinnig schnell. Es ist toll zu sehen, wie viel sie sich über die Jahre immer weiter steigern. Am Anfang den Schläger falsch herum halten, und jetzt mit guter Ballkontrolle übers Feld.

Was bei den Erwachsenen immer so hochgehalten wird , nämlich das Kämpfen und Rennen bis zur letzten Minute, ist bei Kindern einfach selbstverständlich.

Das imponiert mir. Der Spaß kommt natürlich auch nicht zu kurz, da wird man selbst immer wieder zum Kind.

Was sind Deine Ziele beim Training, worauf legst Du großen wert?

In erster Linie soll das Training abwechslungsreich sein und Spaß machen, wobei aber auch die Disziplin und der Einsatz nicht zu kurz kommen darf.

Die Kinder müssen gern zum Training gehen.