12.11.2016 Spazierfahrt durch den Pfaffenwinkel mit Führung durch die Kirchen von Rottenbuch, Steingaden und der Wies

mit Anne und Stefan Mischke

Insgesamt 159 Klöster, Kirchen und Kapellen haben zu der Bezeichnung Pfaffenwinkel geführt.

Nirgendwo sonst in Bayern sind die kirchlichen Bauten so dicht gesät wie im „Land vor dem Gebirg“. Die Kirchen, die sich bis heute erhalten haben, gehören zu den herausragenden kunsthistorischen Hinterlassenschaften. Rottenbuch und Steingaden wurden bereits in der Romanik erbaut, dann aber im 17./18. Jh. im barocken Stil umgestaltet. Die Qualität des von den Wessobrunner Künstlern ausgeführten Stucks und der Fresken ist unvergleichlich.

Der Höhepunkt des Pfaffenwinkels ist die Wieskirche, erbaut und ausgestattet Mitte des 18. Jh. von den Brüdern Dominikus und Johann Baptist Zimmermann im vollendeten Rokokostil. Aber der Pfaffenwinkel hat nicht nur Kirchen zu bieten, sondern hier stößt man auch auf bauliche Überreste, die an die römische Vergangenheit erinnern, wie die Villa Rustica in Peiting.

Und zu den Highlights der Gegend gehören zweifellos die Königsschlösser Ludwigs II., Neuschwanstein und Hohenschwangau. Zur Mittagspause werden wir in Steingaden einkehren.

Kosten

Busfahrt 13,00 €

Termin

Samstag, den 12.11.2016 um 8:00 Uhr (bis ca. 18:00 Uhr)

Treffpunkt

Maibaum am Marktplatz, Am Grünen Markt, Puchheim-Bhf.

Anmeldung und Auskunft

Anne und Stefan Mischke, Tel: 08142-96 79,
E-Mail: anne.mischke-juengst@gmx.de